Google geht gegen gekaufte Links vor und warnt Affiliates

In den kommenden zwei Wochen wird ein „Link Spam Update“ ausrollen, mit dem der Suchmaschinenkonzern gekaufte oder getauschte Backlinks mit Blick auf das Google Ranking herabstufen wird.

Die meisten Leute wissen jetzt, dass Google Affiliate-Links normalerweise als Nofollow-Links behandelt. Dies bedeutet, dass die meisten Affiliate-Links keine Linksignale weitergeben. Das ist eigentlich nichts Neues, Google macht dies seit den frühen Methoden zur Link-Spam-Prävention.

Google droht zwar mit manuellen und algorithmischen Abstrafungen für Seiten, die Links verkaufen oder kaufen. Das Ziel des Updates ist, solche Links nicht mehr zu werten.

Saubere Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ganz wichtig für Ihr Unternehmen. Statt Backlinks zu kaufen, bieten wir dir die Möglichkeit saubere SEO zu gestalten und so mehr Besucher auf Ihrer Website zu gewinnen.

Zusätzlich zur SEO brauchen Sie eine optimale Backlink (Linkaufbau) Strategie. Linkaufbau und SEO gehören zusammen wie Topf und Deckel.

Warum sinnlos arbeiten, wenn Molinoteq für Sie saubere Arbeit leisten kann?