Digitale Barrierefreiheit immer wichtiger

Die Schweiz hat knapp 9 Millionen Einwohner. Mehr als 10 %, das sind immerhin rund  900 000 Menschen, haben visuelle, auditive, motorische oder kognitive Einschränkungen.

Das zeigt deutlich, dass hinsichtlich digitaler Barrierefreiheit noch einiges zu tun ist. Gerade beim Onlineshopping müssen diese Userinnen und User zahlreiche Hürden überwinden und Stolpersteine aus dem Weg räumen, werden in vielen Fällen sogar komplett ausgegrenzt. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass den Unternehmen diese potentielle Kundschaft verloren geht. Bei Webseiten-Codes existieren vordefinierte Überschriftenelemente, dennoch werden beim Erstellen von Webseiten stattdessen oftmals visuell gestylte Paragrafen verwendet. Das Team von MOLINOTEQ überprüft jederzeit gerne Ihren Online-Shop und passt diesen an digitale Barrierefreiheit an. So ergibt sich eine Win-win-Situation – für Sie und für Ihre (Neu-)Kundschaft.